Berlin (dts Nachrichtenagentur) – AfD-Chef Alexander Gauland hat die Linken-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht als „Stimme der Vernunft“ innerhalb ihrer Partei gelobt. „Ihre Bewegung `Aufstehen` hat erkannt, dass offene Grenzen jede noch so vernünftige Asylpolitik ad absurdum führen“, sagte Gauland am Mittwoch. „Wagenknecht scheint als eine der wenigen Politiker in der Linken verstanden zu haben, dass die Menschen in Deutschland keine offenen Grenzen wollen.“

Offene Grenzen für alle, so der AfD-Politiker, sei „die zentrale Position“ der linken „Unteilbar“-Demonstration, die am Samstag in Berlin stattfinden soll. Sie spiegle eine Politik wider, die den Menschen in Deutschland schade, so Gauland. Die Demo lade die ganze Welt „zu uns zum Bleiben“ ein. „Das zerstört unsere Sozialsysteme, den sozialen Frieden, untergräbt geltendes Recht“, so der AfD-Chef weiter. Leider sei Wagenknecht mit ihrer Positionierung innerhalb ihrer Partei in der Minderheit, so der Fraktionsvorsitzende. „Um so mutiger ist es von ihr, diese Position weiterhin aufrecht zu erhalten“, sagte Gauland.

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: