Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Der CDU-Europapolitiker Elmar Brok hat die Hilfsprogramme für Griechenland als „Erfolg“ bezeichnet. „Griechenland hat wieder einen Haushaltsüberschuss, die Wirtschaft wächst, die Arbeitslosigkeit geht zurück“, sagte Brok dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Montagsausgabe). Die entscheidende Frage sei, ob die griechische Regierung jetzt glaubwürdig bleibe und Kurs halte.

„Ich glaube nicht, dass sie bei der nächsten Wahl eine Chance hat, wenn sie jetzt wieder davonflattert“, fügte er hinzu. Der Grünen-Finanzpolitiker im Europäischen Parlament, Sven Giegold, widersprach: „Das Ganze ist kein Erfolg“, sagte er der Zeitung. „Die Kosten dieser Krise waren viel höher, als es notwendig gewesen wäre.“ Grund sei die verfehlte Politik sowohl Griechenlands als auch der Troika. „Ansonsten gilt: Nach dem Programm ist vor dem Programm. Zu glauben, dass Griechenlands Schulden nun tragfähig seien, erscheint mir sehr optimistisch.“

  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: